Versandziel Bermuda

Standardlaufzeiten und Abwicklung der Zustellung:
Die Laufzeit für eine Sendung auf die Inselgruppe Bermuda wird auf etwa 10 bis 16 Tage geschätzt. Für Pakete wird von einigen Versanddienstleistern ein Premiumversand angeboten. Die Zustellzeit für Premiumpakete bewegt sich in einem zeitlichen Rahmen von sechs bis zwölf Tagen. Eine vollständige Verfolgung Ihrer Sendung bis an den Empfänger ist leider nicht möglich.

Versandvorbereitungen:
Die Anschrift auf Bermudas wird ähnlich wie in Deutschland wie folgt angebracht:
– Name des Empfängers
– Gebäudename
– Hausnummer und Straße
– Bestimmungsort und Postleitzahl
– Bestimmungsland
Um Missverständnisse zu vermeiden, muss die Adressierung in lateinischen Buchstaben und arabischen Ziffern angebracht werden. Weiterhin soll das Bestimmungsland für ein eindeutiges Verständnis in zwei Sprachen geschrieben werden. Geben Sie dazu neben der Deutschen Betitelung (BERMUDA) darüber hinaus die französische (BERMUDES) oder die englische Bezeichnung (BERMUDA) an.

Zollerklärung Bermuda:
Zwei Zollinhaltserklärungen sind für den Versand von Päckchen und Paketen nach Bermudas essentiell. Die Formulare CN22 und CN23 erhalten Sie inklusive Klebetasche in jeder Postfiliale. Weiterhin können die Formulare im Internet runtergeladen und ausgedruckt werden. Für Paketsendungen muss das Formblatt CN23 in englischer Sprache ausgefüllt werden. Päckchen benötigen die Zollinhaltserklärung CN22. Alle Zollinhaltserklärungen müssen vollständig ausgefüllt werden und Wertangaben enthalten. Befestigen Sie diese bitte auf der Außenseite Ihrer Sendung.

Lebende Tiere, Munition und Streichhölzer dürfen nicht nach Bermudas versandt werden. Bedingt zulässig sind Rauschgifte und Betäubungsmittel. Erkundigen Sie sich vorher ausführlich bei der bermudischen Zollbehörde. Unter customs@gov.bm oder der Telefonnummer +441/295 4816 erreichen Sie kompetente Ansprechpartner, die Ihnen gerne weiterhelfen.

Da Bermuda ein Überseegebiet von Großbritannien ist, werden dessen Interessen von der britischen Botschaft in Berlin vertreten. Erreichen können Sie diese werktags von 9.00-17.30 Uhr unter 030/20 45-70. E-Mails richten Sie bitte an info@britischebotschaft.de.
Deutschland hat auf Bermuda keine eigene Botschaft. Die deutsche Botschaft in London kümmert sich allerdings auch um Angelegenheiten auf Bermuda. Das Amt hat folgende Kontaktdaten: +44/207 8 24 13-00 und info@london.diplo.de. (Stand: November 2011)

Informationen über das ausländische Postunternehmen:
Bermuda Post Office hat seine Anfänge Ende des 18. Jahrhunderts. Vor allem in den 1970er Jahren hat das Unternehmen einen großen Schritt in Richtung Modernität und Zuverlässigkeit getan. Der Grundsatz des Dienstleisters heute ist es, das Qualitativste Postunternehmen auf Bermuda zu sein und sich dabei an internationale Standards anzunähern.

Länderbeschreibung Bermuda:
Bermuda ist ein britisches Überseegebiet im atlantischen Ozean, südöstlich von den USA. Die Inselgruppe besteht aus etwa 150 Koralleninseln, die zusammen lediglich eine Größe von 53,3 Quadratkilometern bilden. Die letzte Volkszählung 2009 ergab eine Einwohnerzahl von 67.837. Mehr als die Hälfte der Bewohner sind afrikanischer Herkunft. Der Lebensstandard auf Bermudas ist sehr hoch. Es ist so gut wie keine Arbeitslosigkeit vorhanden. Es gibt zahlreiche Privatschulen, die von vielen einheimischen Schülern besucht werden. Zum Studieren gehen die meisten Einwohner nach England, Amerika oder Kanada.

Im Inland wird auf Einkommens- und Mehrwertsteuer verzichtet. Allerdings sind Zölle auf private Einfuhren mit 25 Prozent relativ hoch.

Die Unabhängigkeit von England wurde in einem Referendum 1995 abgelehnt.
Das Klima ist vorwiegend subtropisch bis feuchtwarm. Der September wird oft von Hurrikans heimgesucht. Die warmen Wetterkonditionen ermöglichen das Heranwachsen von Gummibäumen, Salbei und Bermuda-Zeder. Einige Nationalparks befinden sich sowohl auf den Inseln als auch in den umliegenden Wassergebieten.