Ceuta

Selbst Ceuta ist kein Ziel, an dem Post- und Paketsendungen nicht ankommen. Auch nach Ceuta kann man Pakete versenden. Doch muss in diesem Fall eine Zollinhaltserklärung ausgefüllt werden, wenn die Pakete sicher und vor allem schnell ankommen sollen. Die Zollinhaltserklärung kann in Englisch, Französisch oder in Spanisch abgefasst werden. Darin müssen Sie Angaben über den Inhalt und den Wert des Paketes machen. Die Sendung darf weder Gefahrgut noch Sperrgut enthalten. Nur wenn diese Hinweise beachtet werden, kann man mit einem schnellen Paketversand und einer schnellen Abfertigung an der Grenze rechnen. Die Paketlaufzeiten liegen zwischen vier Tagen und zwei Wochen. Über die Schnelligkeit entscheidet letztlich der Geldbeutel und der beim Versand gewählte Tarif.

Ceuta ist eine spanische Stadt, die aber nicht in Spanien, sondern an der afrikanischen Küste, genauer an der Straße von Gibraltar, liegt. Das Gebiet, das auf der Halbinsel liegt, ist nur 18,5 km² groß und hat 76.000 Einwohner. Da es schon EU-Außengebiet ist, ist es auch ein sehr begehrtes Ziel von illegalen Einwanderern, die auf eine Weiterreise nach Europa hoffen. Ceuta ist Außengebiet der Europäischen Union und damit Bestandteil der Union. Aber Achtung: Sie gehört nicht zum Zollgebiet. Daher muss beim Versenden von Paketen nach Ceuta auch eine Zollinhaltserklärung ausgefüllt werden.