Versandziel Guernsey

Standardlaufzeiten und Abwicklung der Zustellung:
Selbstverständlich können auch nach Guernsey Pakete und Päckchen geschickt werden. Jedoch müssen Sie beim Versand beachten, dass Guernsey zwar britisches Hoheitsgebiet ist, aber nicht zur Europäischen Union gehört. Somit ist es erforderlich, dass Sie eine Zollinhaltserklärung ausfüllen. Die Laufzeitorientierung für Pakete nach Guernsey beträgt beim normalen Versand zwischen sechs und acht, beim teureren Premium-Tarif nur drei bis fünf Tage.

Versandvorbereitungen:
Ein Paket oder Päckchen nach Guernsey sollten Sie wie folgt adressieren:
– Name des Empfängers
– Unternehmen
– Gebäude
– Straßenname
– Bezirk
– Bestimmungsort
– Postleitzahl
– Bestimmungsland

Als Bestimmungsland sollte zum einen KANALINSELN/CHANNEL ISLANDS und zum anderen GUERNSEY sowie die englische (GUERNSEY) oder französische (GUERNESEY) Bezeichnung auf das Paket geschrieben werden. Zudem verlangt das ausländische Postunternehmen, dass neben der Adresse auch die Telefonnummer des Empfängers auf dem Paket festgehalten wird.

Zollerklärung Guernsey:
Guernsey stellt ein britisches Ausnahmegebiet dar, das offiziell zwar im Hoheitsgebiet Großbritanniens liegt, jedoch nicht zum Zollgebiet der Europäischen Union gehört. Aus diesem Grund erfordert der Versand nach Guernsey eine Zollinhaltserklärung, in der Sie den Inhalt und den Wert des Pakets angeben müssen. Dafür füllen Sie bitte bei Paketen das Formblatt CN23 udn bei Päckchen das Formblatt CN22 sorgfältig aus und bringen es an der Außenseite Ihrer Sendung an. Mögliche Sprachen für die Zollinhaltserklärung sind Französisch und Englisch. Damit Ihr Paket Guernsey erreicht, müssen Sie beim (gewerblichen) Versand über die Zollinhaltserklärung hinaus eine Handelsrechnung, ab einem einem Warenwert von mehr als 1.000 Euro eine Ausfuhranmeldung und da Ihre Sendung aus einem Mitgliedsland der Europäischen Gemeinschaft (EG) stammt, einen Präferenznachweis vorlegen. Die verschiedenen Möglichkeiten bei der Ausfuhranmeldung können Sie in unserem Lexikon nachlesen. (Stand: Juli 2011)

Päckchen und Pakete nach Guernsey dürfen keine Waffen oder Waffenteile enthalten. Für Tabakwaren müssen außerdem spezielle Richtlinien beachtet werden, über die der britische Zoll informiert. Das Finanzministerium HM Revenue & Customs (HMRC), dem der Zoll unterstellt ist, kann über ein Kontaktformular auf der Website erreicht werden. Zudem können Sie sich an den deutschen Zoll unter den Telefonnummer 0351/44834-520 für Unternehmen und 0351/44834-510 für Privatpersonen wenden. (Stand: Juli 2011)
Weitere Informationen erhalten Sie auch bei den Botschaften. Deutschland verfügt über eine Botschaft in London und auch Großbritannien hat eine diplomatische Vertretung in Berlin. Beide Botschaften bieten auf ihren Homepages ein Kontaktformular an. (Stand: Juli 2011)

Informationen über das ausländische Postunternehmen:
Päckchen nach Guernsey können genauso zuverlässig zugestellt werden wie in das Hoheitsgebiet England, denn auch Guernsey verfügt über eine eigene Post.

Länderbeschreibung:
Guernsey gehört zu den britischen Kanalinseln und ist mit einer Fläche von 78 Quadratkilometern die zweitgrößte der Inseln. Auf der Insel leben insgesamt 65.000 Menschen. Wie die anderen Kanalinseln ist Guernsey ein Besitztum des Verinigten Königreichs und unter dessen Herrschaft. Die Inseln gehören aber nicht zum Königreich und stellen auch keine Kronkolonie dar. Die Hauptstadt Guernseys ist St. Peter Port. Auch ohne Mitgliedschaft in der EU gelten für Guernsey die Regularien der Union. Trotzdem gilt die Insel als Steueroase.