Versandziel Kokosinseln

Sie wollen ein Paket auf die Kokosinseln verschicken? Dann müssen Sie auf jeden Fall eine Zollinhaltserklärung in englischer Sprache ausfüllen. Damit geben Sie gegenüber dem Zoll Auskunft über den Inhalt des Pakets und dessen Wert. Außerdem dürfen folgende Gegenstände nicht mit dem Paket auf die Kokosinseln verschickt werden: Edelmetallbarren, Banknoten, Waffen, Granaten, Minen – auch in Einzelteilen – oder Repliken eben genannter Gegenstände. Darüber hinaus gilt das Verbot auch für Sperrgut, Gefahrgut und Verbotsgut.

Mit unserem Tarifrechner sind Sie stets über den für Sie günstigsten Pakettarif informiert. So steht einem Paketversand auf die Kokosinseln nichts im Wege.

Die Kokosinseln haben seit September 1979 ihren eigenen Postdienst. Auf West Island liegt das Hauptpostamt, die Zweigstelle befindet sich auf Home Island. Für die Verwaltung und Vergabe der Postleitzahlen ist allerdings die australische Post zuständig.

Die Kokosinseln sind eine Inselgruppe, bestehend aus 27 Inseln im Indischen Ozean. Sie gehören zum Australischen Außengebiet. Ca. 628 Menschen leben auf einer Gesamtfläche von 14 km². West Island ist die Hauptinsel der Kokosinseln und hat auch einen Flughafen. Die Amtssprache ist Englisch. Neben der Hauptinsel ist nur Home Island permanent bewohnt. Beide Inseln sind durch einen täglichen Fährverkehr miteinander verbunden. Die Bewohner der Kokosinseln sind vor allem malaiischer Abstammung.