Technikgeräte, wie der Barebone PC, möchten für ein sicheres Versenden gut vorbereitet sein. Denn der Ärger ist groß, wenn das Gerät nach dem Versenden kaputt beim Empfänger ankommt

Für das sichere Verschicken eignet sich die Originalverpackung, sofern vorhanden, am besten. Hier ist die Ware für das Versenden derart eingepackt, dass sie sich nicht mehr bewegen kann und auch vor äußeren Einflüssen, die mit dem Versenden einhergehen, in gewissem Maße geschützt ist. Wenn Sie den Originalkarton schützen möchten, können Sie noch Packpapier verwenden. Keinesfalls sollte ein Hinweis wie „zerbrechlich“ auf dem Karton fehlen. Damit ist beim Verschicken sicher gestellt, dass im Umgang mit diesem Paket besondere Vorsicht geboten ist. Wenn Sie nicht allein auf den Originalkarton vertrauen möchten, dann legen Sie diesen in einen zweiten, etwas größeren Karton. Dabei sollte noch etwas Platz für Verpackungschips sein.

Sofern es zu dem Barebone PC die Originalverpackung nicht mehr gibt, sollten Sie für das Verschicken auf einen besonders stabilen Karton zurückgreifen. Auch Blisterfolie, in die der Barebone PC gewickelt wird, sowie Verpackungschips sollten auf keinen Fall fehlen. Und auch hier ist für das Versenden ein Hinweis auf dem Karton, wie beispielsweise „zerbrechlich“, von Vorteil.