Durchlaufzeit

Die Durchlaufzeit gibt die Zeit an, die durchschnittlich dafür benötigt wird, Produkte und Waren zu transportieren. Bei der Post wäre dies zum Beispiel die Laufzeit eines Briefes und damit die Dauer des Transportes vom Absender zum Empfänger. Die Durchlaufzeit ist meist ein entscheidender Faktor bei der Vergabe eines Auftrages. Niemand will, dass die Briefe oder Pakete unnötig lange unterwegs sind. So achten die Versender immer darauf, einen Service zu nutzen, der möglichst kurze Durchlaufzeiten vorweisen kann.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass immer mehr Unternehmen versuchen, die Durchlaufzeiten bei ihren eigenen Leistungen zu verkürzen und so dem Kunden einen schnellen Transport der Pakete gewähren zu können. Laufzeiten werden dabei garantiert. Doch eine kurze Laufzeit kostet die Paketkunden in aller Regel etwas mehr und die Pakete sind teurer. Dafür übernimmt der Versender aber auch eine Garantie dafür, dass die Sendungen pünktlich ankommen.

Um kurze Laufzeiten zu erreichen, werden die einzelnen Versandprozesse immer weiter optimiert und so immer effektiver gemacht. So ist es möglich, das die Versandprofis immer kürzere Laufzeiten anbieten können und in 48 Stunden fast an jeden Ort der Welt eine Sendung liefern können.