Frei Haus

Sendungen, die mit der Post oder einem anderen Versandunternehmen verschickt werden, können frei Haus sein. Damit ist gemeint, dass der Empfänger der Sendung bei Übergabe durch die Post keine Portokosten zu tragen hat. Vielmehr trägt der Absender die Kosten des Versands. Allerdings schließt der Vermerk „frei Haus“ nicht aus, dass dem Empfänger schon bei der Bestellung der Sendung ein Versandkostenanteil berechnet worden ist.

Das Gegenteil von frei Haus ist unfrei. Hier hat der Empfänger bei Übergabe der Sendung für die Transportkosten aufzukommen.

Bei „frei Haus“ handelt es sich nicht um ein Incoterm (Incoterms sind eine Reihe von freiwilligen Regeln, zur Auslegung handelsüblicher Vertragsformeln im internationalen Warenhandel). Ob eine Sendung frei Haus ist oder nicht, kann entweder allein der Absender bestimmen oder es gibt zwischen Absender und Empfänger eine dahingehende Vereinbarung.