Auch wenn Handys und Smartphones mittlerweile großen Erschütterungen und anderen Umwelteinflüssen von Außen standhalten, sollten Sie beim Versenden doch auf eine sorgfältige Verpackung achten.

Unverzichtbar ist für das Verschicken ein stabiler Karton aus Pappe. Das Handy bzw. Smartphone sollten Sie für das Versenden zusätzlich mit Blisterfolie verpacken, damit es vor eventuellen Stößen beim Verschicken gut geschützt ist. Es kann auch nicht schaden, die am Handy bzw. Smartphone abnehmbaren Teile separat in Blisterfolie zu verpacken – dazu gehört gerade der Akku.

Noch besser ist es, wenn Sie für das Versenden die Originalverpackung des Handys bzw. Smartphones zur Verfügung haben. Hier ist der Artikel bereits gut verpackt und kann sich nicht bewegen. Sollten Sie zum Verschicken einen anderen Karton verwenden, kann er ruhig etwas größer sein, als das Handy bzw. das Smartphone selbst. Denn dann können Sie die Lufträume mit Verpackungschips oder Packpapier ausstopfen. So ist der Artikel noch zusätzlich vor äußeren Einwirkungen beim Versenden geschützt.

Zeigen Sie auch dem Transporteur an, dass das Paket beim Verschicken sehr sorgfältig zu behandeln ist. Dafür genügt schon ein gut sichtbarer Hinweis auf dem Paket, wie etwa „Vorsicht zerbrechlich“.