Für das Verschicken eines Kabel- bzw. Satreceivers kommt es auf eine gute und sichere Verpackung an. Denn schließlich ist es das Ziel, dass das Gerät nach dem Versenden seinen Empfänger unbeschadet erreicht.

Mit dem Gebrauch des Originalkartons können Sie beim Verschicken nichts falsch machen. So ist der Kabel- und Satreceiver schon gut verpackt und typische Stöße beim Versenden können ein Stück weit abgefedert werden. Vor allem ist der Karton genau auf Ihr Gerät angepasst, so dass sich beim Verschicken nicht bewegen kann. Falls Ihnen das für das Versenden nicht ausreichen sollte, legen Sie den Originalkarton in einen weiteren Karton. Letzterer kann ruhig etwas größer sein, damit Hohlräume mit Verpackungschips oder Zeitungspapier ausgefüllt werden können. So ist der Kabel- bzw. Satreceiver noch besser vor Erschütterungen beim Verschicken geschützt.

Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr zur Hand haben, ist ein stabiler Karton aus Pappe umso wichtiger. Zusätzlich sollte der Kabel- und Satreceiver mit Blisterfolie eingewickelt werden. Die Lufträume können mit Zeitungspapier oder Verpackungschips ausgefüllt werden.

Ziehen Sie stets alle Kabel vom Gerät ab, bevor Sie es versenden und verpacken Sie diese separat.