Wenn ein Kühlschrank verschickt werden soll, dann ist es gar nicht so leicht, für eine richtige Verpackung zu sorgen. Daher ist es wichtig, dass Sie sich zunächst bei dem Versandunternehmen erkundigen, mit dem der Kühlschrank versendet werden soll. Denn jedes Unternehmen hat für das Verschicken seinen eigenen Vorschriften.

Generell gilt es, in einem ersten Schritt alle beweglichen Teile abzumachen bzw. zu befestigen, denn beim Versenden soll sich nichts im Kühlschrank bewegen können. Dazu gehören insbesondere die Ablagegitter und das Obst- und Gemüsefach. War der Kühlschrank schon in Gebrauch, muss er vor dem Verschicken komplett abgetaut und vollständig getrocknet werden. Zudem sollte er gut durchlüften, bevor er versendet wird. Sonst kann es schnell zu Schimmelbildung kommen. Außerdem sollten die Ecken und Kanten mit Styropor oder Pappe abgedeckt werden, sodass es beim Versenden nicht zu Beschädigungen kommt.

Für das Verschicken eignet sich die Verwendung einer Palette besonders. Ein darauf platzierter Kühlschrank kann so leichter transportiert werden. Schließlich muss der ganze Kühlschrank vor dem Versenden straff mit Folie umspannt werden.