Nachlauf

Der Nachlauf ist der Punkt in der Logistik, an dem die Sendungen nach dem Hauptlauf an die Empfänger verteilt werden. Dabei ist der Vorgang eigentlich der gleiche, wie im Vorlauf. Es werden mit einem LKW alle Empfänger angefahren und die Sendungen zugestellt.

Der Nachlauf der Güter erfolgt in der Regel mit einem LKW. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass in Deutschland nicht viele Unternehmen über einen Anschluss zur Schiene verfügen oder gar einem Zugang zum Hafen haben und direkt mit der Bahn oder einem Schiff angefahren werden können. So ist also eine Lieferung mit einem LKW von Nutzen.

Der Nachlauf ist der letzte Teil einer perfekt ineinandergreifenden Logistikkette, die so optimiert wurde, dass kaum Zeit und kaum Ressourcen verloren gehen. Dem Nachlauf gehen die Schritte Vorlauf und Hauptlauf vor. Es werden mit mehreren kleinen LKWs die Waren beim Kunden eingesammelt und anschließend mit einem großen LKW in die Region des Empfängers gebracht. Eigens dafür bauen die Logistiker sogenannte Hubs. Diese sind die Zentralen für die jeweiligen Regionen. Von hier aus startet dann auch die Verteilung der Sendungen mit kleinen LKWs im Nachlauf.