Wenn Sie ein Notebook versenden möchten, sollten Sie sich unbedingt Gedanken über das sichere Verschicken machen. Dabei kommt es entscheidend auf die richtige Verpackung an.

Für das Versenden eines Notebooks bleibt Ihnen nur die Möglichkeit eines Pakets. Das Paket sollte aus hartem Karton sein und in seinen Maßen mit denen des Notebooks, so weit wie möglich, übereinstimmen. Allzu große Lufträume zwischen dem Artikel und der Verpackung bergen Gefahren für eine Beschädigung beim Transport. Denn der Artikel wird so beim Verschicken leicht hin und her rutschen. Andererseits benötigen Sie etwas Leerraum, um das Notebook so zu verpacken, dass es beim Verschicken nicht beschädigt wird. Dafür eignet sich Blisterfolie ganz besonders. Der übrige Leerraum sollte mit so genannten Verpackungschips ausgefüllt werden.
Das Paket sollten Sie außerdem mit dem Hinweis „zerbrechlich“ beschriften.

Auch wenn Sie den Laptop in der Originalverpackung verschicken, ist es ratsam, zur Sicherheit zusätzlich auf Blisterfolie und Verpackungschips zurückzugreifen. Denn wenn Ihre Ware beim Versand beschädigt wird, sind Sie so stets auf der sicheren Seite. So kann Ihnen bei einem möglichen Schadensersatzanspruch gegen den Versender der Vorwurf der unsachgemäßen Verpackung regelmäßig nicht gemacht werden.