Warenwirtschaftssystem

Ein Warenwirtschaftssystem dient im Handel und in großen Lagern der Übersicht und dem automatisierten Ablauf von Bestellungen. Dabei wird der Lagermeister von einem EDV-System unterstützt und kann damit die genauen Warenbestände einsehen und so die Bestellungen automatisiert vornehmen.

Warenwirtschaftssysteme sind heute gerade aus dem Handel nicht mehr wegzudenken und von immenser Bedeutung. So werden mit einem Warenwirtschaftssystem die Warenströme genau erfasst. Das System weiß genau, wie viele Artikel sich im Lager befinden und wie viele verkauft wurden. Durch den Scan der Artikel beim Wareneingang und beim Warenausgang ist immer der genaue Bestand der Waren im System und kann so abgefragt werden.

Wenn ein Warenwirtschaftssystem funktionieren soll, ist es aber sehr wichtig, das die Artikel genau eingepflegt werden und keine Scans unter der falschen Artikelnummer durchgeführt werden. So ist jedem Artikel über die EAN eine Nummer zugeordnet, womit er erfasst werden kann. Hinter dieser Nummer ist im Warenwirtschaftssystem der Preis, die Anzahl und die genaue Bezeichnung der Artikel erfasst. Nur so ist es möglich, die Bestände genau zu erfassen und dann die Stärken eines Warenwirtschaftssystems auszuspielen. So kann die Bestellung völlig automatisiert erfolgen und kein Mitarbeiter muss mehr im Lager nachprüfen, wie viele Artikel noch vorrätig sind.